Details zur Schrift

Designing for Shared Understanding - How Collaboration Engineering can Improve Team Effectiveness of Heterogeneous Groups
Bittner, Eva  ·  Dissertation, Universität Kassel 2015

Veröffentlichungsort: Kassel
Veröffentlichungsjahr: 2015
ISBN: 978-3-86219-928-0
Gutachter 1: Leimeister, Jan Marco
Gutachter 2: Schwabe, Gerhard
Gutachter 3: Böhmann, Tilo
Einstelldatum: 06.02.2017

Titelstichwörter:
normierte Schlagwörter:
Tags:

Abstract:

Ein gemeinsames Verständnis – Shared Understanding (SU) – gilt als zentrale Voraussetzung für die effektive Zusammenarbeit heterogener Arbeitsgruppen, jedoch mangelt es bisher in Forschung und Praxis an einem einheitlichem Verständnis der Determinanten sowie an Gestaltungswissen zum gezielten Hervorrufen von SU in Zusammenarbeitsprozessen. Diese Dissertation adressiert diese Lücke durch folgende Kernbeiträge: -Konzeptionalisierung von Shared Understanding und seiner Determinante -Wiederverwendbare, validierte kollaborative Arbeitstechnik in Form des „MindMerger“ compound thinkLet zur Bildung von SU -Kollaborationsprozess für Wissenstransfer in heterogenen Arbeitsgruppen, iterativ entwickelt und erprobt in einem realweltlichen Aktionsforschungsprojekt. Das MindMerger compound thinkLet kann von Designern von Kollaborationsprozessen eingesetzt werden, um Klärungsprozesse in heterogenen Gruppen systematisch zu unterstützen, die Gruppenzusammenarbeit zu verbessern und dadurch die Gruppenleistung zu erhöhen. Daneben leistet diese Arbeit durch die Dokumentation von Kollaborationsprozessdesigns, Designrichtlinien und Vorgehensweisen Beiträge zur Weiterentwicklung der Gestaltungstheorie für SU im Feld Collaboration Engineering.